Es ist so weit - der Dorfkalender ist da!

 

Der Dorfkalender 2019 ist ab sofort zum Preis von 7,50 € bei der Bäckerei Hesse und bei den Vorstandsmitgliedern erhältlich. Danke an Heidi und Bodo für die Vorbereitung und natürlich herzlichen Dank allen Ennester/-innen, die uns ihre Fotos zur Verfügung gestellt haben.

Dorfversammlung 2018!!!

Download
Berichterstattung LokalPlus zur Dorfversammlung am 14.11.2018
Ganz lieben Dank an Barbara Sander-Graetz über den umfassenden Bericht zu unserer Dorfversammlung!!!
Gut_besuchte_Bürgerversammlung_in_Ennest
Adobe Acrobat Dokument 5.8 MB

Tour nach Rönsahl!

Liebe Vereinsmitglieder,

 

unsere  Herbstfahrt wird uns diesmal nach Kierspe Rönsahl führen. Dort werden wir in den denkmalgeschützten Gebäuden der alten Brennerei Krugmann eine Besichtigung vornehmen. Horst Becker, der 1. Vorsitzende des Heimatverein Rönsahl, wird uns sicherlich eine kurzweilige Einführung (wir schon fast im Rheinland) in die Historie der Gebäude und in die Arbeit des Vereins geben. Der Heimatverein in Rönsahl hat schon mehrmals Preise beim Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" gewonnen. Da können wir sicherlich noch etwas lernen. Bei Gerstensaft und Schnittchen werden wir unsere Fahrt ausklingen lassen. Es wird Rönsahler Landbier, ebenfalls aus einer historischen Anlage, serviert. Kaffee und sonstige Getränke soll es auch geben.

Wir fahren gemeinsam mit einem kleinen Bus am Samstag, den 27. Oktober um 13.00 Uhr am Dorfplatz los. Die Rückfahrt ist für 18.00 Uhr vorgesehen.

Sofern bei Euch Interesse besteht, bitte ich  um kurzfristige Rückmeldung, gern auch per Telefon unter 53984.

Die Kosten für den Bus und den Imbiss übernimmt der Dorfverein Ennest.

Bernd Strotkemper

Ennest, den 01.10.2018

Dorfplatz verschönert!

(30.06.2018) Unser Dorfplatz erscheint in diesem Jahr etwas "blumiger". Wir haben vor wenigen Tagen 6 mit Geranien bepflanzte Blumenampeln aufgehängt. Nach dem sonnigen Wetter ranken nun zahlreiche Blüten von den Ampeln und geben dem Dorfplatz sommerlichen Glanz. Dank an die Gärtnerei Andreas Mählen, der für uns die Pflanzen vorgezogen hat.

Die Maßnahme wurde aus der Haushaltsstelle "Dörfliche Gemeinschaftsinitiativen"  der Stadt Attendorn finanziert. Die Pflege und zukünftige Bepflanzung liegt in unserer Verantwortung. (St)

 

Sicherheitstraining mit der Kreisverkehrswacht Olpe

Zum Einstieg in die Radsaison absolvierten einige Vereinsmitglieder ein Sicherheitstraining zum Umgang mit dem Pedelec. Nach einem kurzen theoretischen Einstieg gab der Geschäftsführer der Kreisverkehrswacht Olpe, Herr Michael Wulf, im praktischen Teil wichtige Tipps zum Umgang mit dem "schnellen Fahrrad". Im aufgebauten Übungsparcours mussten die Teilnehmer zahlreiche Geschicklichkeitsübungen absolvieren. Am Ende des zweistündigen Kurses waren sich alle Teilnehmer einig, dass sie nun "sicherer" im Straßenverkehr radeln werden.

 

Irish Night - ein großartiger Erfolg!

Eine wirklich großartige Nacht erlebten mehr als 400 Zuhörer bei der ersten Irish Night unseres Vereins. Die Profis aus Solingen um den Sänger David Hutchinson waren offensichtlich schwer beeindruckt von der großen Kulisse. "Wir spielen sonst überwiegend in kleineren Einrichtungen mit durchschnittlich 120 Zuhörern oder bei größeren Festivals, wie in der Balver Höhle", so der Sänger der Band. Nach mehr als 2 1/2 Stunden Hörgenuss waren alle Bandmitglieder erschöpft, aber auch ein klein wenig euphorisiert.

Auch unsere Crew war während der Rush-Hour an den Zapfanlagen am Limit. Bereits um 20.30 Uhr ging das erste irische Bier Kilkenny aus, kurz Zeit später auch das Guinnes. Leider dauerte es etwas länger, bis Nachschub aus dem Zentrallager in Krombach wieder am Hahn war. Auch das äußerst gemischte Publikum, welches friedlich vor der Bühne tanzte und sang, war mehr als zufrieden. Häufig wurde schon nach der nächsten irischen Nacht gefragt. Mal sehen, wann unser kleiner Verein wieder ein solch großes Ereignis auf die Bühne stellt.

Einen ganz herzlichen Dank an alle Helfer und Unterstützer, vor allem die Firmen Frey Print und Media, Königs Brot und der Provinzial Versicherung - Hoberg & Siepe oHG sowie unseren Vereinen der Prinzengarde Ennest und dem Schützenverein Ennest.

Bild: Quelle Barbara Sander-Graetz.
(B.S.)

 

Mitgliederversammlung 2018

Im Mittelpunkt der ordentlichen Mitgliederversammlung 2018 standen die Wahlen des 1. Vorsitzenden und des Schriftführers. Sowohl Bernd Strotkemper als 1. Vorsitzender wie auch Eva Springob-Horn als Schriftführerin wurden in ihren Ämtern einstimmig bestätigt. 

Im ersten Jahr des Vereins wurden bereits zahlreiche Projekte umgesetzt: Das regelmäßige Krosen am Dorfplatz, eine Fahrt zum Schrabbenhof nach Silberg, eine Dankeschön-Feier für die Flüchtlingshelfer, Verteilung von Notfalldosen oder die Erstellung eines Jahreskalenders - dies sind nur einige Tätigkeiten des vergangenen Jahres. Manche Projekte lassen sich allerdings nicht so schnell umsetzen. "Wir streben die Errichtung eines kleinen Gebäudes auf dem Dorfplatz an", so Bernd Strotkemper. Doch dafür muss erstmal der Bebauungsplan für den Dorfplatz geändert werden. "In diesem Jahr werden wir uns wohl mit Formalien befassen", so der Vorsitzende. Und auch die Gestaltung der Sitzmöglichkeiten im Dorf wird etwas länger dauern.

Das nun auch einige größere Projekte angegangen werden können, liegt an der Unterstützung einiger Sponsoren, vor allem an der Finanzspitze der Sparkasse ALK, bei der sich der Verein herzlich bedankt.